auf Facebook haben wir schon einige Male darauf hingewiesen:
Die Petition zur E-Zigarette von der IG-ED: „E-Zigarette in Gefahr“

E-Zigarette-in-Gefahr

Petition: E-Zigarette in Gefahr

Bisher hat die Petition bereits 19.781 Unterstützer gefunden (Stand: 25. Februar 2012).
Wir wissen aber, dass es noch viel mehr Fans der Elektronischen Zigarette gibt, also nichts wie los und unterschreiben:

http://www.change.org/de/Petitionen/e-zigarette-in-gefahr

Der Text zur Petition erklärt die kommende Revision der EU-Tabakrichtlinie, die einem Verbot der Elektrischen Zigarette gleich kommt.
Nikotinhaltige Liquids sollen auf 2 mg pro Depot begrenzt werden. Des Weiteren darf die absolute des eLiquids eine Nikotinkonzentration 4 mg/ml nicht übersteigen.
Kombiniert würde man also bei einem maximalen Tankvolumen von 0,5 ml landen.
Die Petition wendet sich an Martin Schulz, den Präsident des Europäischen Parlaments.

Wer also auch weiterhin die Elektrische Zigarette und Liquids genießen möchte sollte nicht nur unterschreiben sonder auch Dampfer im Freundes- und Familienkreis mobilisieren.